Weinstadt Birkelareal

Gewerbekonversion

 

Kenndaten:

Plangebiet 6,1 ha

Projektbeschreibung:

Mit der städtebaulichen Planung und dem Bebauungsplan „Birkelstrasse“ soll das ehemalige „Birkel-Areal“ entwickelt werden, welches mehr als eine einfache Gewerbefläche darstellt. Es ist ein überörtliches Symbol für die Industrialisierung des Remstals und stellt durch den Wegfall der Kernnutzung ein Beispiel für den Strukturwandel im Gewerbe dar. Da das Plangebiet „Birkelstrasse“ eine der wenigen Erweiterungsmöglichkeit für Gewerbebauflächen innerhalb des genehmigten Flächennutzungsplans darstellt, erscheint die Revitalisierung der untergenutzten bzw. zum Teil brachliegenden Flächen ein notwendiger Schritt in der Entwicklung der Stadt Weinstadt darzustellen. Das Plangebiet soll neuen Gewerbebetrieben die Möglichkeit zur Ansiedlung bzw. den bestehenden Gewerbebetrieben die Möglichkeit zu Erweiterung bieten.
Die Grundidee der städtebaulichen Konzeption ist es, die von Osten aus dem Gewerbegebiet Benedikt-Auchtwiesen kommende Werkstraße weiterzuführen und diese möglichst parallel zur Rems durch das „Birkel-Areal“ zu führen.

Hiermit sollen Baufelder geschaffen werden, die zeitlich unabhängig realisierbar und auf Grund ihres Zuschnitts und Größe als sehr flexibel und marktfähig einzustufen sind. Das öffentliche Erschließungs- und Grüngerüst soll das Gewerbegebiet gliedern. Eine klare Linienführung der Erschließungsstraße und die gestärkte Anbindung an das bestehende Gewerbegebiet Benedikt-Auchtwiesen sind weitere prägende Entwurfsgedanken.

Das im Ideenworkshop durch das Büro Baldauf Architekten und Stadtplaner GmbH erarbeitete Entwicklungskonzept wurde nun durch selbiges Büro in einem zweiten Schritt in einem städtebaulichen Konzept konkretisiert, welches die Grundlage für den Bebauungsplan darstellt. Der Bebauungsplan über nimmt das städtebauliche Grundgerüst in die Festsetzungen und regelt des Weiteren die Anforderungen an Schallschutz, Gewässerschutz, Erschließung usw. Er befindet sich derzeit im Verfahren. Das Plangebiet hat eine Größe 6,1 ha.