Laurentiusberg, Tauberbischofsheim

Konversion der Kaserne

 

Kenndaten:

Auftraggeber: Stadt Tauberbischofsheim
Fläche: ca. 45 ha
Planungszeitraum: seit 2012

Projektbeschreibung:

Wie in vielen Städten und Gemeinden hatte auch die Kaserne in Tauberbischofsheim eine hohe wirtschaftliche Bedeutung für die Stadt. Daher musste möglichst rasch ein Ersatz für die wegfallende Bevölkerung in Form einer Ansiedlung von neuen Gewerbebetrieben gesucht werden.
Die Lage von Tauberbischofsheim im ländlichen Raum erschwert diese Suche, so dass ein besonderes städtebauliches System bei der Ansiedlung behilflich sein muss. Auf der einen Seite muss ein Höchstmaß an städtebaulicher Qualität sichergestellt werden bei gleichzeitig ausgeübter Flexibilität im Hinblick auf die Wünsche ansiedlungswilliger Firmen.

Es wurde daher auf die Formulierung eines starren städtebaulichen Konzeptes verzichtet, gleichwohl wurden städtebauliche Prinzipien definiert und beschlossen.
Durch die Attraktivierung des öffentlichen Raumes und die Erhaltung der wunderschönen Landschaftselemente am Rande wird dieses Gebiet besonders qualifiziert und schrittweise aufgesiedelt. Die Rechtsstrategie sieht vor, dass nach den Ansiedlungen bzw. parallel dazu schrittweise die neue Situation auch planungsrechtlich gesichert wird.