Stadteingang, Tauberbischofsheim

Gestaltung einer Uferpromenade

 

Kenndaten:

Mehrfachbeauftragung: 2004
Planungszeitraum: 2005-10
Bauzeit: 2007-11
Fläche: ca. 2,0 ha

Projektbeschreibung:

Das Tauberufer war in den vergangenen Jahrzehnten nach der Tauberbegradigung ein städtebaulich vernachlässigtes Element, da die Beeinträchtigungen durch die zahlreichen Hochwassersituationen eine Neugestaltung wenig ratsam erscheinen ließen.
Vor einigen Jahren hat nun die Stadt Tauberbischofsheim über eine Mehrfachbeauftragung Ideen entwickeln lassen, um verbunden mit dem Hochwasserschutz eine attraktive Gestaltung des Tauberufers als Vorfeld zur Altstadt sicherzustellen.
Unter strikter Achtung der funktionalen Vorgaben  wurden unterschiedliche Nutzungsbereiche gestaltet. Zunächst wurde

der Busbahnhof verlegt, vergrößert und den aktuellen Bedürfnissen und Sicherheitsvorkehrungen angepasst. Im zweiten Bauabschnitt wurde eine freie Parkierungsfläche optimiert und zu einem Parkplatz ausgebaut. Im dritten Abschnitt wurde die Altstadt mit der Tauberterrasse um einen attraktiven öffentlichen Platz ergänzt, welcher über eine großzügige Treppe mit dem Uferzone verbunden ist. Die prägnante Mauer sowie die klare Formensprache der Gestaltung mit sorgfältig ausgewählten Materialien definieren den Stadteingang neu.
Heute ist diese Zone ein ganz wesentlicher Erlebnisbereich für die Bevölkerung von Tauberbischofsheim.