Breitwiesenschule, Hochdorf

 

Kenndaten:

Auftraggeber: Gemeinde Hochdorf

Planungszeitraum: 2001 - 2005

Realisierungszeitraum: 2004 - 2007

BRI: ca. 8.300 cbm

Gesamtkosten: ca. 3,2 Mio. Euro

Fotodokumentation: Wolfram Janzer

Projektbeschreibung:

Das Schulgebäude von 1957 wurde durch umfassende Sanierungsmaßnahmen behutsam modernisiert und dem heutigen technischen Standard sowie den veränderten pädagogischen Anforderungen angepasst.
Besonderer Wert wurde dabei auf eine energetische Optimierung zur Reduzierung der Heizkosten gelegt. Das Gebäude wird durch eine ebenfalls neu erbaute Biomasse-Heizanlage über ein Nahwärmenetz mit Energie versorgt.

Das architektonische Herzstück der Schule bildet nun die großzügige Aula im neuen Zwischenbau in welchem durch Öffnung des Musiksaals bis zu 100 Personen für Schulaufführungen Platz finden. Von dort aus wird man in die beiden sanierten Schulgebäude geführt, deren angenehmer Charme der Entstehungszeit auch nach dem Umbau noch erlebbar bleibt.