Westliche Innenstadt, Herrenberg

Wettbewerb

 

Kenndaten:

Auslober: Stadt Herrenberg

Wettbewerb 2011: Anerkennung

Projektbeschreibung:

Der Zentrale Entwurfsgedanke für die Westliche Innenstadt Herrenberg war die stärkere Verflechtung der Altstadt mit seinen direkt angrenzenden Quartieren. Wesentliches Hemmnis für diese Verflechtung stellen bislang die stark vom motorisierten Individualverkehr frequentierten und am Reinhold-Schick-Platz radial zusammenlaufenden Verkehrsachsen dar.
Grundlage für eine nachhaltige Verflechtung dieser Quartiere muss folglich in einem entsprechenden Verkehrskonzept gesucht werden. Hierfür wurden in der Vergangenheit diverse Trassenvarianten untersucht mit dem Ergebnis, dass die Schlossbergtunneltrasse die beste Entlastungswirkung für den Reinhold-Schick-Platz aufweist.
Aufgrund der hohen Investitionskosten und der damit

schwierigen Umsetzung scheint es allerdings notwendig, dass bis zu einer Entscheidung andere, modular aufeinander aufbauende, Verkehrsmaßnahmen umgesetzt werden.
Fester Bestandteil des modularen Verkehrskonzepts ist die Verlagerung des Verkehrsknotenpunkts Reinhold-Schick-Platzes nach Westen mit direkter Anbindung der Horber Straße unter der Bahn.
Die positiven Effekte auf die Stadtstruktur sind trotz überschaubarer Investitionskosten im Vergleich zum Schlossbergtunnel beträchtlich: Die Verflechtung der umliegenden Stadtquartiere mit der Innenstadt und dem Bahnhofsbereich bieten der Stadt ungeahnte Entwicklungschancen.