Meilensteine

Das Leistungsspektrum reicht von der klassischen Stadterneuerung (Grobanalysen, Vorbereitende Untersuchungen, Rahmenpläne, Dorfentwicklungspläne) bis zur Innenentwicklung mit dem Ziel, einen Beitrag zur Minderung des Flächenverbrauchs zu leisten. Betreut wird in erster Linie die städtebauliche Planung und Umsetzung. Im fördertechnischen Bereich arbeiten wir mit erfahrenen Sanierungsträgern zusammen.Bereits seit über 20 Jahren bearbeiten wir hochkomplexe Konversionen.Im Jahre 2008 hat das Büro für das Schiesser-Areal den Flächen-Recyclingpreis Baden-Württemberg erhalten. Wir betreuen neben dem städtebaulichen Entwurf auch die Organisation des Planungsprozesses, die Mithilfe bei der Finanzierung und die Erarbeitung von Instrumentenkonzepten, das heißt das komplette städtebauliche Projektmanagement.Leistungen:Grobanalysen - Vorbereitende Untersuchungen - Betreuung und Durchführung von Sanierungsmaßnahmen – Dorfentwicklungsplanung - Sanierungs- und Erneuerungsberatung - Innenentwicklungskonzepte

> Projekte Meilensteine

Wettbewerbe

Das Büro qualifiziert sich laufend über Wettbewerbe und Mehrfachbeauftragungen weiter; es werden etwa 4 bis 6 Wettbewerbe pro Jahr bearbeitet.


Auswahl Erfolge Wettbewerbe:

  • Stadtmitte Erbach (2. Preis)
  • Orschel-Hagen-Süd, Reutlingen (3. Preis)
  • Westliche Innenstadt, Herrenberg,  (Anerkennung)
  • Entwicklungskonzept Innere Stadt Eislingen/Fils 2013 (3. Preis und Beauftragung)
  • Neue Ortsmitte Grafenau (2. Preis und Beauftragung)
  • Aussegnungshalle Schlierbach (1. Preis)
  • Ortsmitte mit Diepoldsturm Mönsheim (2. Preis)
  • Altenwohnanlage Deggingen (Städtebau + Hochbau) (3. Preis)
  • Weinmarkt Memmingen (Freiraumgestaltung) (4. Preis)


Auswahl Erfolge Mehrfachbeauftragungen:

  • Ortsmitte Mönsheim (1. Preis und Beauftragung)
  • Nachnutzung altes Klinikum Villingen-Schwenningen (1. Preis und Beauftragung)
  • Städtebauliche Entwicklung Staig (1. Preis)
  • Jakobstraße, Kornwestheim (2. Preis)
  • Konversion Kurz-Areal, Schwäbisch Hall (1. Preis und Beauftragung)
  • Oberer Kätzleberg, Stockach (1. Preis und Beauftragung)
  • Mehrgenerationenwohnen, Rottenburg (1. Preis und Beauftragung)
  • Stuttgarter Straße Metzingen (1. Preis und Beauftragung)
  • Ortserweiterung Mötzingen (1. Preis und Beauftragung)
  • Stadteingang Tauberbischofsheim (1. Preis und Beauftragung)
  • Bad Wimpfen V Süd (1. Preis und Beauftragung)
  • Waldenbuch (1. Preis und Beauftragung)
  • Mühlacker Sommerberg (1.Preis und Beauftragung)

> Wettbewerbsbeiträge

Städtebau

Das Hauptarbeitsfeld des Büros liegt im Bereich des Städtebaus. Das inhaltliche Spektrum reicht von großflächigen Entwicklungsplanungen bis zu städtebaulichen Detailprojekten an der Schnittstelle zur Architektur.
Innovative Ideen mit Augenmaß und “realisierungsorientierte Konzepte” sind die Kernkompetenz des Büros.

Dieser entwicklungsstrategische Städtebau ist stets auf die tatsächliche Umsetzung der Konzepte bedacht. Erreicht wird dies durch die frühzeitige Einbindung aller Beteiligten, eine ausführliche Analyse aller Entwurfsparameter, die ständige Überprüfung der Konzepte sowie einer Ideenfindung auf allen Ebenen.

Weitere Leitbilder des Büros:
Strategische Lösungen für die Stadt und Gemeinde  Ideen und Lösungen für einen städtebaulichen Mehrwert  Visionen städtebaulich machbar gestalten Leistungen:Städtebauliche Entwicklungsplanung – ISEK -  Städtebauliche Machbarkeitsstudien – Rahmenplanung - Städtebauliche Gutachten - InnenentwicklungskonzepteFazit: Wir entwickeln Städte und Gemeinden weiter.
Ziel ist es kunden- und serviceorientiert zu arbeiten und über einzelne Fachgebiete hinaus für komplexe Aufgabenstellungen Lösungen anzubieten. Insbesondere in der Bauleitplanung bemühen wir uns komplexe Verfahren schnell und sicher zu gestalten, die Verwaltung von unnötigen Zusatzarbeiten zu entlasten und möglichst nahe an eine komplette Betreuung von Aufgabenstellungen zu kommen.

Unser besonderes Augenmerk gilt auch den kommunalen Finanzen, in dem wir durch besondere Lösungsansätze einen „finanzkreativen Städtebau“ anstreben. Selbstverständlich gehört auch eine problemorientierte Bürgerbeteiligung zum Aufgabenspektrum des Büros.
Transparenz, Offenheit und Verständlichkeit hochkomplexer Planungsprozesse gehören hier als wesentliche Merkmale hinzu. Wir tun dies vor dem Hintergrund einer über 35jährigen Erfahrung in mehreren tausend Projekten.Wir haben uns bei aller Kompetenz, Leistungsstärke und Erfahrung auch die Fähigkeit bewahrt, mit hoher Kreativität städtebauliche Visionen und zukunftsfähige Konzepte machbar zu gestalten.

> Projekte Städtebau

Städtebauliches Projektmanagement

Bereits Mitte der 80er Jahre reifte die Erkenntnis, dass städtebauliche Ideen und Konzepte alleine für eine erfolgreiche Verbesserung der städtischen Situationen wenig hilfreich sind. Es mussten Instrumente gefunden werden, die eine Umsetzung und damit eine erfolgreiche Bewältigung städtebaulicher Aufgaben gewährleistet.

Es stellte sich schnell heraus, dass dies ausschließlich mit Bauleitplänen nicht möglich erscheint.

Um die Realisierung nicht alleine anderen Berufssparten und Projektentwicklern zu überlassen, entwickelte das Büro ein eigenständiges Konzept zum städtebaulichen Projektmanagement.

Mit Hilfe einer vom Umwelt- und Wirtschaftsministerium finanzierten Studie (Innenentwicklung PUR (Link einfügen) zu finden auf der Homepage der LUBW) wurde ein System entwickelt, bei dem über die städtebauliche Ideenfindung mit Hilfe ausgeklügelter Organisationskonzepte, städtebaulicher Beiträge zur Finanzierung und vor allen Dingen über Instrumentenkonzepte ein neuer Weg zur Umsetzung städtebaulicher Ideen gefunden.

Dieses System ist in der Vergangenheit ständig weiterentwickelt und perfektioniert worden. Es wird in zahlreichen hochkomplexen Projekten erfolgreich angewendet.

> Projekte Städtebauliches Projektmanagement

Stadtforschung

In regelmäßigen Abständen werden Erfahrungen aus der Planungspraxis hinterfragt, um Erkenntnisse zu vertiefen und neue Entwicklungen einzuleiten. Die ist in den vergangenen Jahren unter anderem durch eine Zusammenarbeit mit der Landesanstalt für Umwelt in Karlsruhe bzw. das Umweltministerium Baden-Württemberg und Wirtschaftministerium Baden-Württemberg geschehen.Die wichtigste Veröffentlichung ist die Studie Innenentwicklung PUR (Planen und Realisieren), die im Internet unter www.um.baden-wuerttemberg.de nachzulesen ist.

> Projekte Stadtforschung

Freiraumplanung

Aus Wettbewerbserfolgen und städtebaulichen Planungen heraus sind in den vergangenen Jahren zahlreiche Freiraumkonzepte entstanden. Abgeleitet aus der historischen Situation bzw. den städtebaulichen Zielen werden Gestaltungskonzepte erarbeitet und zusammen mit Tiefbauplanern umgesetzt. In der Regel gehen wir dabei Arbeitsgemeinschaften mit anderen Ingenieurbüros ein. Ähnlich wie in der Bauleitplanung übernehmen wir auch das gesamte Management des Projektes.Der öffentliche Raum ist der wichtigste Bestandteil der städtebaulichen Planung, da er fast vollständig im Einflussbereich der öffentlichen Gemeinden liegt. Öffentliche Räume sind häufig der Ausgangspunkt für eine durchgreifende Umgestaltung unserer Städte.

Leistungen:
_Außenanlagen von Gebäuden
_Platz- und Wegegestaltung
_Straßenraumgestaltung für  klassifizierte und nicht klassifizierte Straßen
_Rückbau von Straßen
_Parkanlagen, Spielplätze, Wasserbereiche

> Projekte Freiraumplanung

Hochbau

Das Büro verfügt über eine leistungsfähige Hochbauabteilung, deren Projekte entweder aus städtebaulichen Projektentwicklungen oder aus Wettbewerbserfolgen resultieren. Es handelt sich meist um anspruchsvolle Sonderbauaufgaben; Schwerpunkte gibt es im Bereich des Schulbaues. Für die Projekte Sonderschule Künzelsau, Standseilbahn Künzelsau, Konversion Pausa-Areal in Mössingen und Kinderbildungshaus Schlierbach hat das Büro die "Auszeichnung Beispielhaftes Bauen" der Architektenkammer Baden-Württemberg und der jeweiligen Landkreise erhalten.

Insbesondere das Projekt „Pausa“ genießt bundesweit hohes Ansehen, was sich in zahlreichen Veröffentlichungen in renommierten Zeitschriften niederschlägt. Bei der Pausa haben wir das gesamte Planungsspektrum von der Initiative zum Erhalt des Gebäudes, über die städtebauliche Planung, die Förderakquisition bis hin zur Betreuung des Hochbaus abgedeckt.
Weitere anspruchsvolle Projekte auf der Grundlage von Wettbewerbserfolgen sind derzeit in Arbeit (Mehrgenerationenwohnen etc.).

Leistungen:
_Wohnungsbau
_Alten- und Pflegeheime
_Banken und Geschäftsgebäude
_Schulen
_Kindergärten
_Stadthallen
_Rathäuser
_Öffentliche Infrastruktur
_Gutachten zu denkmalgeschützten Gebäuden
_Konversionsprojekte mit Denkmalschutz

> Projekte Hochbau

Bauleitplanung

Flächennutzungspläne stellen nicht nur die Voraussetzung für die verbindliche Bauleitplanung dar, sondern sind in erster Linie fachliches- und politisches Handlungsprogramm für Städte und Gemeinden. Wir versuchen, umfassend fundierte Entwicklungsrichtungen im Flächennutzungsplan zu formulieren, soweit die der § 5 BauGB fordert und erlaubt.

Dazu gehört auch die fachliche und rechtliche Auseinandersetzung mit Windkraftanlagen.

Bei dem Flächennutzungsplan Leinfelden-Echterdingen ging es darum, kurz nach Baubeginn zur Messe, die planerisch sehr schwierigen und aufgewühlten Randbedingungen zu glätten und der Entwicklung der Stadt städtebaulich eine Richtung zu geben.

Es wurde auf eine Vielzahl von kleineren Ergänzungen und Erweiterungen verzichtet zu Gunsten der zentralen „Flughafenstadt“ das heißt einer Komplettierung von Messe, Flughafen und Stadtstruktur von Leinfelden-Echterdingen. Dies waren planerisch (Zielabweichungsverfahren) und politisch sehr schwierige Vorgänge, die über Szenarien, intensive Beteiligungsverfahren und höchstmögliche Transparenz erfolgreich bewältigt wurden.


> Projekte Bauleitplanung